Kreationismus und die politische Rechte

Daß die Anhänger der verschiedenen Schöpfungslehren hauptsächlich christliche oder andere Fundamentalisten und wichtige Vertreter der politischen Rechte sind, ist kein Geheimnis.

Und genau das macht sie nicht nur zu Gegnern der Evolutionstheorie, sondern auch zu Gegnern jeglichen Fortschritts und zu Gegnern des Kommunismus.

Die Dämonisierung der Evolutionslehre beschränkt sich nicht nur darauf, diese als Pseudowissenschaft darzustellen. Das Hauptanliegen der Fundamentalisten ist viel mehr, den Darwinismus auch politisch zu verdammen. So ist der Darwinismus schuld an Rassismus und Sozialdarwinismus. Glaubt man der Interpretation der Kreationisten, so ist in ihren Augen der Darwinismus ein blutiger Kampf um das Recht des Stärkeren, in dem die Schwächlinge ausgemerzt, sprich ausselektiert werden. Dementsprechend liegen die Wurzeln des Sozialdarwinismus und Rassismus in der Evolutionstheorie Darwins. Und weil es eben diesen Darwinismus und diese Gottlosigkeit gibt, gibt es auch all dieses Übel, das in der Menschheit passiert. Falscher kann man die Evolutionslehre nicht beschreiben. Natürliche Selektion, die Triebkraft der Evolutionslehre und somit der Artbildung, ist ein wertneutraler Begriff. Es wird nicht von vornherein festgelegt, welche Eigenschaft gut und welche schlecht ist. Dies hängt ganz von den natürlichen Bedingungen ab. Was also heute dein Überleben sichern kann, kann – z. B. wenn sich die Umweltbedingungen ändern – morgen deinen sicheren Tod bedeuten. Da nicht von vornherein festegelegt wird, welche Eigenschaften sich als vorteilhaft erweisen, ist überhaupt das Leben in dieser Vielfältigkeit die wir haben möglich. Anders verhält es sich mit der Selektion der Sozialdarwinisten. Dort ist von vorn herein festgelegt: es gibt die eine gute Rasse, die das Überlebensrecht hat, alle anderen gehören ausselektiert.

Diese verlogene Fehlinterpretation der Evolutionstheorie durch die Anhänger des Kreationismus dient einem bestimmten Zweck. Zum einen soll der wirkliche Charakter des Rassismus, von Krieg und Ungerechtigkeit verschleiert werden. Die Ursache liegt eben nicht in der Evolutionsbiologie, sondern im ökonomischen System. Aber es gibt auch noch einen weiteren Grund, der der Methode des Diebes, der „Haltet den Dieb“ schreit. Schaut man genauer hin, so erkennt man, daß nicht Rassismus und Evolutionsbiologie, wohl aber Kreationismus und Rassismus zueinander passen wie die Faust aufs Auge. So behaupten Kreationisten, daß sich Hitler in „Mein Kampf“ auf Darwin beruft und sich seine Ideologie auf die Evolutionslehre stützt. Wer „Mein Kampf“ lesen mußte, wird schnell merken, daß Hitler sich kein einziges mal auf Darwin oder die Evolution bezog. Wohl aber bezog er sich mehrmals auf Gott und die Schöpfungslehre. [4]

Auch der Ku Klux Klan rechtfertigt seine Ideologie mit der Bibel nicht mit Darwin. Auch diese Personen gehören zu den christlichen Fundamentalisten und sind auch Anhänger der biblischen Schöpfungslehre.
Der größte Irrsinn stammt aber aus Deutschland, genauer gesagt von der Internetseite http://www.kreuz.net. Hierbei handelt es sich um eine klerikale Gruppe, die durch übertrieben lächerliche Artikel gegen Evolution, „Hexerei“, Homosexualität etc. ernst genommen werden will.

So werden folgende Zitate ungekürzt und unkommentiert von dem Artikel „Beweise interessieren ohnehin keinen“ [5] eines gewissen Dr. Lerle entnommen:

„Die Evolutionsgläubigen hingegen lügen und betrügen wie die Prediger der Holocaustreligion.“

„Im 19. Jahrhundert waren die Fälschungen Haeckels allgemein bekannt. Doch das hinderte noch in jüngster Zeit verschiedene Schulbuchschmierfinken nicht daran, die Lüge von den menschlichen Embryonen mit Kiemenbögen und ähnlichem zu verbreiten.

Das ist ähnlich wie mit dem Holocaust. Dort hatte man den Auschwitztouristen eine Fälschung als angebliche Originalgaskammer gezeigt.

Das Buch ‚Der Auschwitz-Mythos’ des pensionierten Richters Wilhelm Stäglich wurde verboten. Stäglich hatte gezeigt, daß die dortige Gaskammer nur funktioniert haben konnte, wenn zwischen 1941 und 1944 die Naturgesetze außer Kraft waren.

Weil Stäglich ‚allgemein anerkannte offenkundige Tatsachen’ geleugnet hatte, wurde ihm sein Doktortitel aberkannt.

Aber die Trottel, die auf die primitive Fälschung der Gaskammer in Auschwitz hineingefallen waren, dürfen ihre Doktortitel behalten.

Wenn sogar ein Doktortitel aberkannt wurde, wieviel einfacher ist es dann, geistig selbständigen Denkern diesen gar nicht erst zu verleihen.“

„Evolutionsglaube und Holocaustreligion haben eines gemeinsam: Am Anfang stand eine bloße Behauptung. Diese wurde nicht bewiesen, sondern lediglich ständig wiederholt.

Wenn Beweise vorlagen wie zum Beispiel Kiemenbögen beim menschlichen Embryo, Seife aus Menschenknochen, Lampenschirme aus Menschenhaut, Originalgaskammern in Dachau und Auschwitz und Schrumpfköpfe – an denen aufmerksame Betrachter die Marken des Völkerkundemuseums Leipzig entdeckten – so waren sie gefälscht.“

Ich denke mal diese Zitate sprechen für sich. Kreationisten als Holocaustleugner! Und der gewisse Dr. Lerle ist kein Einzelfall. Ein weiteres Beispiel ist der Hauptideologe des islamischen Kreationismus, Harun Yahya. Bevor er anfing gegen die Evolutionslehre zu kämpfen, veröffentlichte er im Jahr 1996 das Buch „Soykırım Yalanı („The Holocaust Lie“). [6]

Heute, nachdem sein Schandwerk in die öffentliche Kritik geraten ist, hat er seine Sichtweise „geändert“ und gibt heute dem Darwinismus die Schuld für den Holocaust.

Wer hätte es denn anderes gedacht. Nur ob man seine Wendung wirklich glauben kann, ist anzuzweifeln, da Kreationisten und Lügner praktisch ein Synonym ist.

Da haben wir sie die Kreationisten: Reaktionäre, die die weiße arische Rasse, als die von Gott erschaffene ansehen, die nicht mal vor dem Holocaust zurückschrecken um sich als wahre Moralprediger ausgeben, indem diese Verbrecher lauthals herausposaunen, der Darwinismus sei doch schuld an allem Übel. Verfeinert man diesen ekelhaften Mist noch ein bißchen mit der Droge Religion, so wird’s von den Massen noch tatsächlich geglaubt.

Natürlich hat der Kreationismus eine weitere Funktion, die mit den oben genannten zusammenhängt: werden durch deren pseudowissenschaftliche, religiöse Lügenpropaganda die wahren Verhältnisse verschleiert, so wird auch jeglicher Widerstand gegen den Imperialismus im Keime erstickt. Somit hat der Kreationismus einen wahrhaft antikommunistischen Charakter. So wie die „jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung“ der Nazis dem Zweck diente, den Kommunismus zu dämonisieren, so hat angeblich die „darwinistisch-atheistische Weltverschwörung“ den gleichen Zweck. Da Kreationisten ebenso einer Pseudowissenschaft anhängen wie die Nazis (nur bei den Nazis heißt diese Rassismus), oft selbst rassistisch motiviert sind und z.T. auch Holocaustleugner sind, sind beide in ihrem Wesen her gleich und dienen dem Machterhalt des Imperialismus.

Nichts desto trotz verbreiten sie eine Reihe antikommunistischer Werke, von denen selbst das „Schwarzbuch des Kommunismus“ noch lernen könnte. Die Verteufelung des Kommunismus muß einfach perfekt sein!

Es sollte im Interesse eines jeden fortschrittlich denkenden Menschen liegen, ob Kommunist oder nicht, diesen Reaktionären das Handwerk zu legen und diese Ideologie zu bekämpfen!

Dieser Kampf um den Erhalt der Wissenschaft kann nicht nur Sache einiger Biologen sein, denn er geht jeden was an.

Michael K.

[1] zitiert nach Lyons, Gene: „Repealing the Enlightenment”. Science and Creationism. Hg. Ashley Montagu. Oxford [u.a.], 1984. S. 356
[2] Mahner, Martin. Kreationismus. Inhalt und Struktur antievolutionistischer Argumentation. Berlin, 1986, S. 19.
[3] Kreationismus in Deutschland – Fakten und Analysen von U. Kutschera (Hg.), Seite 5 – 6
[4] siehe z. B. „Creationists, Hitler and Evolution“ by Lenny Flank, 1999 @ http://www.geocities.com/CapeCanaveral/Hangar/2437/nazis.htm
[5] Dr. Lerle: „Beweise interessieren ohnehin keinen“ @ http://www.kreuz.net/article.7724.html 
[6] „Harun Yahya and Holocaust Revisionism” by Michael Hopkins @ http://www.talkorigins.org/

QUELLE:

http://www.ta.kpdb.org/index.php?option=com_content&view=article&id=45:evolution-for-idiots-oder-was-wirklich-hinter-den-evolutionsgegnern-steckt&catid=9:september-2008&Itemid=3

Bir Cevap Yazın

Aşağıya bilgilerinizi girin veya oturum açmak için bir simgeye tıklayın:

WordPress.com Logosu

WordPress.com hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Twitter resmi

Twitter hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Facebook fotoğrafı

Facebook hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Google+ fotoğrafı

Google+ hesabınızı kullanarak yorum yapıyorsunuz. Log Out / Değiştir )

Connecting to %s